Berichterstattung über das 3. Anwenderkreistreffen

Das Anwenderkreistreffen am 30. November 2017 wurde erneut von zahlreichen Kolleginnen und Kollegen der TU Braunschweig besucht, die uns im Projekt unterstützt haben, indem sie über diverse Themen abgestimmt sowie uns ihre Meinungen und Erfahrungen mitgeteilt haben.

Folgende Themen wurden u. a. im Anwenderkreis (AWK) besprochen:

  • Projekt Relaunch der Startseite
  • Inline Editing
  • Stellenanzeigen
  • Struktur der Hauptnavigation

Zu Beginn berichtete Dr. Elisabeth Hoffmann über den geplanten Relaunch der Startseite. Das Projekt gehört offiziell nicht zum Web-CMS Relaunch, wird aber in dessen Rahmen bearbeitet. Die Präsidentin der TU Braunschweig, Professorin Anke Kaysser-Pyzalla, hatte angeregt, schnellstmöglich eine neue Startseite zu entwickeln, die dynamischer und moderner sein soll als die bisherige. Es ist bereits eine Agentur ausgewählt worden, die in den kommenden Monaten eine Startseite entwickeln wird, die einen gestalterisch-funktionalen Zusammenschluss der aktuellen Homepage mit dem Webmagazin der TU Braunschweig darstellen wird. Im Laufe des Designprozesses für das gesamte Web-CMS Relaunch Projekt wird die Startseite im Zusammenspiel mit allen Unterseiten erneut designtechnisch weiter- bzw. neuentwickelt. In diesem Schritt wird dann der richtige Design-Relaunch folgen.

Im weiteren Verlauf des Treffens wurden die Themen Inline Editing und Stellenanzeigen diskutiert. Beim lnline Editing erfolgt das Bearbeiten von Seiten nicht über das Redaktionssystem, stattdessen wird die vorliegende Seite unmittelbar in der Vorschau bearbeitet, sodass Änderungen auf Seiten direkt sichtbar sind und die Bearbeitung somit intuitiver ist. Ein Vorteil von lnline Editing ist daher eine schnelle Einarbeitung in das System. Auf Nachfrage äußerte sich der AWK positiv dazu, diese Funktion zukünftig im CMS anzubieten.

Beim Thema Stellenanzeigen wurde folgender Vorschlag diskutiert: Über die Eingabe von Daten in ein Formular wird nach Freischaltung und Prüfung durch die Personalabteilung eine Stellenanzeige im Stellenportal der TU generiert. Fraglich war, ob dieses Prozedere in Zukunft das zentrale Tool für alle Stellenanzeigen der TU sein soll oder ob es ausreicht, wenn die Personalabteilung neben dem Tool auch Vorlagen mit allen rechtlichen Bestandteilen bereitstellt. Es bestand ein allgemeiner Konsens im AWK, dass ein zentrales Vorgehen bezüglich der Stellenanzeigen nicht erwünscht ist, wohl aber zentrale Dateivorlagen, die von den Einrichtungen genutzt werden können und alle nötigen rechtlichen Bestandteile enthalten.

Im Anschluss wurde erneut das Thema Struktur der Hauptnavigation aufgegriffen. Seit der Vorstellung im letzten AWK-Treffen wurden Änderungsvorschläge eingereicht, die zu einem Großteil mit eingearbeitet wurden. Es bestanden aber noch Unsicherheiten in Bezug auf den Navigationspunkt „Wir über uns/Struktur“. Hier stellte sich die Frage, ob dieser Pfad als ein Punkt bleiben oder ob dieser Pfad in zwei Punkte unterteilt werden soll. Dies würde die Hauptnavigationspunkte auf sechs Punkte erhöhen. Die Tendenz des AWK ging dahin, keinen sechsten Navigationspunkt zu erstellen. Außerdem wurde angeregt, dass einige Unterpunkte wie z. B. Institute in mehreren Hauptmenüpunkten auftauchen sollten, da Institute und Fakultäten mehrere Funktionen belegen und nicht nur über den Punkt Struktur der TU abgebildet werden können.


Das nächste Anwenderkreistreffen findet am 01. März 2018 statt. Wenn Sie dem Anwenderkreis noch nicht beigetreten sind, jedoch Interesse an der Mitarbeit haben, dann kontaktieren Sie uns bitte über webrelaunch@tu-braunschweig.de. Wir freuen uns über jeden weiteren Teilnehmenden.

Falls Sie kein Mitglied des Anwenderkreises werden möchten, aber dennoch mehr zu den Themen wissen möchten, können Sie sich gerne an das Projektteam wenden.